Gefahren für den Wein beim Transport

Sofern man nicht direkt am Weingut den Wein genießt, hat der gute Tropfen einen manchmal sehr langen Weg hinter sich gebracht. Dabei können einige Transportmöglichkeiten (Spedition, Post, privater PKW) in Anspruch genommen werden.

Dass der Wein während des Trasportes durchgeschüttelt wird, läßt sich nicht vermeiden und ist auch nicht schädlich für den Wein. Es muß jedoch beachtet werden, dass man dem Wein nach dem Transport etwas Ruhe gibt. Wie lang die Ruhephase sein soll ist für jeden Wein individuell. Als Daumenregel kann man sagen, je älter der Wein, desto länger sollte die Ruhephase sein. Der Wein kann also problemlos transportiert werden?! Das kann nur mit einem klaren Jain beantwortet werden. Der einzige Feind auf allen Transportwegen ist Hitze. Dabei ist weniger die gleichmäßige hohe Temperatur ein Problem (aber auch die sollte vermieden werden), als zu große Temperaturschwankungen.

Wie erkenne ich dass der Wein überhitzt wurde? Ein äußeres Zeichen für einen „Hitzeschock“ des Weines ist ein herausgeschobener Kork. Der meist auf die Ausdehnung des Weines durch Erwärmen verursacht wird. Oft geht mit dem Herausschieben des Korkes auch ein Austreten des Weines. Letzteres ist aber kein zwingend notwendiges Zeichen für einen Hitzeschock des Weines sein! Z.B. war die Weinflasche zu voll kann bereits beim Verkorken Wein ausgetreten sein. Jedoch ist es noch kein Grund zur Panik, wenn wir etwas wärmere Temperaturen bekommen. Zwar kann man die genaue Temperatur nicht festlegen, bei der ein Schaden für den Wein eintritt. Ab 30 Grad sollte man zumindest darüber nachdenken auf welchen Transportweg, der Wein geht und liegt die Temperatur darüber kann man auch mal warten mit dem Transport. Der nächste Kälteinbruch kommt bestimmt.

Bleibt nun noch das andere Extrem, die Kälte. Außer der Wein fiert durch, ist Kälte nicht schädlich für den Wein. Ist der Wein durchgefroren, heißt dies auch nicht zwingend, dass der Wein ungenießbar ist. Hier kann man sagen, dass Weißweine meist robuster sind als Rotweine. Also probieren! Wie auch immer, von selten Fällen abgesehen, kommt der Wein meist wohlbehalten an und kann genossen werden. 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.