Celler Mas Doix - Familienweingut seit 1850

Der Celler Mas Doix feiert 2018 seinen 20 Jährigen Geburtstag. Im Jahr 1998 starteten die Familie Doix und Llagostera einen Neubeginn einer sehr alten Tradition die 1850 begann. Auch wenn die Reblaus die Weinberge vernichtet hat, so pflanzte die Familie alle Weinberge mit Garnacha und Carinena Reben neu. Heute sind die ältesten Weinberge über 100 Jahre alt. Vor 1998 lieferte man das Lesegut an die Cooperative in Poboleda. Der Entschluß die alte Tradition wiederzubeleben und die Weine selbst zu produzieren war ein Glücksfall für die Weinwelt. Schließlich gehören die Weine Les Crestes, Salanques, Mas Doix oder 1902 zu den besten Spaniens. Bei unserem Besuch am Weingut konnten wir uns von der Liebe und der Hingabe bei der Produktion zum Wein überzeugen. Die Bearbeitung der Weinberge, die in teilweise schwer zugänglichen Gelände liegen ist äußerst intensiv und anstrengend. Die kargen Böden bestehen aus dem typischen Priorat-Schiefer, den sogenannten Llicorella. Das Klima ist mediterran mit kontinentalen Einflüssen. Trockene Sommer und Winter mit großen Temperaturschwankungen von -10 im Winter zu +40 Grad Celsius im Sommer. In den Sommermonaten können Temperaturschwankungen von 40 Grad am Tag zu 15 Grad in der Nacht auftreten. Allesamt beste Voraussetzungen für exzellente Weine.

Zu den Weinen von Celler Mas Doix

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.