Seit 1932 eine Institution in der Rioja - Bodega Muga

Der Familienbetrieb Bodegas Muga wurde 1932 gegründet und liegt mitten im Herzen des berühmten Stadtviertel von Haro, La Estacion. Die historischen Gemäuer sind über zwei Jahrhunderte alt und nur aus Stein und Eiche gebaut. Überhaupt spielt Eiche für die Bodega Muga eine große Rolle. 14000 Barriquefässer und 200 andere Fässer verschiedener Größen aus französischer (Allier, Tronçais or Jupilles), amerikanischer, ungarischer, russischer und ein kleiner Teil aus spanischer Eiche kommen für die Erzeugung der diversen Muga Weine zum Einsatz.

Die Weinberge der Bodega Muga liegen in der Rioja Alta am Fuß des Berges Obarenses. Das Klima ist ausgesprochen perfekt für den Weinanbau. Es ist eine harmonische Mischung aus mediterranen, atlantischen und kontinentalen Einflüssen.

Der Boden ist überwiegend Kalkstein und Lehm und bietet eine gute Bandbreite an physikalischen und chemischen Eingenschaften ist groß und gibt dem Wein das charakteristische Terroir und eine Persönlichkeit mit.

Die Bodega Muga besitzt 320 Hektar eigene Weinberge und verfügt noch über weitere 190 Hektar, die von Kleinbauern bewirtschaftete werden. Es werden die folgenden Reben angebaut: Tempranillo, Garnacha, Mazuelo und Graciano für die Rotweine und Viura sowie Malvasia für die Weißweine.

Die Weine der Bodega Muga in unserem inBarrique.de Online-Weinkeller.

 

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.