Terroir X - Die Essenz des Priorat

Als Terroir bezeichnet man das komplexe Zusammenspiel aus Klima und Böden, das den Wein prägt und typisch für eine Region ist. Für das Priorat stehen der bläuliche Schiefer, Llicorella genannt, die hoch gelegenen Weinberge, bis 800 Meter, die sehr oft stark parzellierten und terrassierten Weinberge sowie das einzigartige Subklima.

Mit dem Projekt Terroir X hat sich die Bodega Alvarez Duran genau diesem Thema verschrieben - den einzigartigen Charakter der Region Priorat und noch genauer der Gegend um das verschlafene Örtchen Porrera einzufangen und damit trinkbar zu machen.

Als Weinmacher hinter den Weinen steht kein geringerer als Salus Alvarez, ehemaliger Präsident der DOCq Priorat und vormals Chefönologe bei Celler Vall Llach. Mit seinen über 40 Jahren Erfahrung und Kenntnissen, lebt er das Thema Priorat wie kaum ein zweiter. Zudem haben seine Vorfahren einen der ältesten Weinberge gepflanzt, aus dem heute von 120 Jahre alten Reben, die Trauben für das Flagschiff der Bodega stammen. Noch älter ist das Gebäude in dem die Weine entstehen. 1884 wurde es erbaut und ist seit 1942 in Besitz der Familie Alvarez. Mit 300 qm zählt das Weingut zu den kleinsten Spaniens. Auf drei Etagen werden hier die Weine ausgebaut. Dabei ist die Einteilung so einfach wie genial. Das Erdgeschoss ist für die Arbeit vorgesehen. Hier steht zwar modernste Technik aber bei allem technischen Knowhow kommt die Tradition der Weinbereitung nicht zu kurz. Die zweite Etage dient der Meditation. Hier Ruhen und reifen die Weine in Fässern aus Eiche, Kastanie und Akazie in Volumen von 60, 125, 225, 300 und 500 Litern. Das dritte Stockwerk ist reine Wonne. Hier finden die Verkostungen statt.

Drei trockene Rotweine und je ein edelsüßer Rot- und Weißwein stammt aus dieser Edelweinschmiede des Priorat. Die erzeugten Mengen sind homöopathisch. Knapp 800 Flaschen des Erstweins Terroir X de Llicorella 1897 La Vina Vieja, maximal 1500 Flaschen des Zweitweins Terroir X de Llicorella 1897 El Segundo und 3600 Flaschen des Terroir X de Llicorella 1897 La Tercera.

Die beiden edelsüßen Weine sind schon auf Grund der Machart eine Besonderheit. Zwar gibt es im Priorat eine alte Tradition edelsüße Weine, genannt Rancio, zu erzeugen, aber die Weine sind auf Grund erzeugten Minimengen kaum außerhalb Kataloniens bekannt. Höchst selten werden für die edlen Tropfen verschiedene Jahrgänge verschnitten. Doch gerade das und die Herstellung in einem Art “Solera-Verfahren” machen den Néctar de los Ángeles Rancio Dulce und Oro de los Angeles Blanco Dulce Limited Edition Anos zu Ausnahmeweinen der Extraklasse.

Auf Grund der kleinen Größe des Celler Alvarez Duran und der verschwindend kleinen Mengen, die erzeugt werden, als auch der aktuell noch unbekannte Name des Weingutes können die Weine von Alvarez Duran als Garagenweine bezeichnet werden. Nur sind und das ist bei der Qualität der Weine beeindruckend, die Preise ebenfalls klein. Prioratweine vergleichbarer Qualität kosten manchmal bereits im dreistelligen Eurobereich.

Lernen Sie die Terroir X Weine kennen und überzeugen Sie sich, dass diese einzigartig sind!

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.